Hängematten Welt

Hängematten | Hängesessel | Hängemattenständer

Laufband

Wenn sich jemand ein Laufband kaufen möchte, so müssen verschiedene Kriterien beachtet werden. Eines dieser Kriterien ist die Motorleistung. Es gibt Laufbänder mit einer höheren Leistung, die natürlich etwas teurer sind und es gibt auch Modelle mit einer weniger starken Leistung, die schon für wenig Geld zu haben sind. Bei Modellen, die günstiger sind, ist schon eine Startgeschwindigkeit von einem km/h einprogrammiert. Dies kann sich auch nachteilig auswirken. Ein gutes Modell senkt ohne Geschwindigkeit und ohne rucken an. Als Fazit kann davon gesprochen werden, dass ein gutes Laufband mindestens zwei PS zu bieten haben sollte. Je größer die Lauffläche bei einem Laufband ist, umso höher ist der Komfort und die Sicherheit für den Läufer. Ein Laufgurt sollte dabei mindestens 45 cm breit und 130 cm lang sein. Hier sollte auf keinen Fall am falschen Ende gespart werden. Wenn die Lauffläche zu kurz ist, so kann es schnell einmal eng werden und auch Verletzungen sind dann nicht mehr ausgeschlossen. Die Grüße der Schippe nimmt vor allem bei höherer Geschwindigkeit zu. Ein weiterer wichtiger Punkt bei einem Laufband ist die Dämpfung der Lauffläche. Hier kämpfen die Hersteller miteinander, dass jeder dem Kunden noch mehr Komfort bieten möchte. Es muss einfach ausprobiert werden, welcher Typ von Laufband zu einem am besten passt. Wichtig bei einem Laufband ist der Schutz vor Verletzungen. Ein Not Aus sollte dabei zu absoluten Pflicht gehören. Mitunter ist sogar eine Reissleine vorhanden, so dass bei einem Sturz das Laufband automatisch ausgeht. Die renommierten Hersteller in diesem Bereich bieten auch diese Funktionen.
Hier gehts zum Shop:

Copyright © 2018 by: Hängematten Welt • Template by: BlogPimp • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.